Durchgangsregelventil BR11

BR 11 Durchgangsregelventil
Das Durchgangsregelventil BR 11 wird in automatisierten, industriellen Anlagen zur Regelung des Durchflusses von Gasen und Flüssigkeiten verwendet.

Hochleistungsregelventil BR 12

BR 12 Hochleistungsregelventil
Das Hochleistungsregelventil BR12 wird in automatisierten, industriellen Anlagen zur Regelungen des Durchflusses von Dampf, Gasen und Flüssigkeiten verwendet.

3-Wege-Regelventil BR 13

BR 13 3-Wege-Regelventil
Das 3-Wege-Regelventil BR 13 wird eingesetzt um Medienströme zu mischen oder zu teilen.

Drehkegelventil BR 33

Drehkegelventil BR 33
Das Anwendungsspektrum des Drehkegelventil BR33 entspricht dem "normalen" Hubventil, jedoch bieten sich auch Einsatzmöglichkeiten für viele Sonderanwendungen.

Druckregler (Regler ohne Hilfsenergie)

Druckregler
Druckregler der Reihe ZSN werden für die Durchflussregelung mittels fest eingestellten Nachdruck (ZSN 1) oder Vordruck (ZSN 3) ohne Hilfsenergie eingesetzt.

Pneumatische Antriebe P/R und P1/R1

Pneumatische Antriebe
Die pneumatischen Mehrfedermembranantriebe der Typen P/R (Säulenantrieb) und P1/R1 (Gußlaterne) dienen zur Steuerung der Regelventile und anderen Stellgliedern in industriell automatisierten Systemen.

Standard-Regelventil BR 51

Standard-Regelventil BR 51
Für Standard-Anwendungen empfiehlt sich das BR 51.

Dreiteiliger Kugelhahn BR 831-Serie

Pneumatische Antriebe
Der dreiteilige Kugelhahn der BR 831-Serie weist bessere Durchflusseigenschaften mit stärkerer Durchflussleistung auf. Ein weiterer Vorteil: Online-Service für Wartung und Auswechslung.

Kugelhahn mit schwimmend gelagerter Kugel BR 835F-Serie

Kugelhahn mit schwimmend gelagerter Kugel BR 835F-Serie
Der Kugelhahn mit schwimmend gelagerter Kugel der BR 835F-Serie ohne Kugelträgerdrehwelle: Die Kugel 'schwimmt' auf einer doppelten Sitzhalterung.

Dreiwege-Kugehahn BR 835M-Serie

Dreiwege-Kugehahn BR 835M-Serie
Den Kugelhahn der BR 835M-Serie gibt es in der L- und T-Variante. Die L-Ausführung dient zur Änderung der Strömungsrichtung. Die T-Ausführung hingegen regelt das Medium und verbindet drei Kanäle miteinander.

Kugehahn mit Drehzapfen BR 835T-Serie

Kugehahn mit Drehzapfen BR 835T-Serie
Im Vergleich zum standardmäßigen Kugelhahn mit Drehzapfen der BR 835T-Serie weisen diese Ventile eine höhere Druckstufe und größere Form aufgrund der zwei Lagerzapfen auf.

PTFE/PFA-beschichteter Kugelhahn BR 835P-Serie

PTFE/PFA-beschichteter Kugelhahn BR 835P-Serie
Der PTFE/PFA-beschichtete Kugelhahn der Serie BR 835P ist für korrosive Flüssigkeiten geeignet. Gehäuse, Kugel und Welle sind beschichtet mit PTFE / PFA / FEP, widerstehen somit sehr gut korrosive Flüssigkeiten.

Keramik-Kugelhahn BR 835Z-Serie

Keramik-Kugelhahn BR 835Z-Serie
Der Keramik-Kugelhahn der Serie BR 835Z eignet sich für hoch korrosive, verschleißfördernde, sehr heiße, unter Druck stehende Flüssigkeiten mit harten Teilchen oder weichen, die aber eine schnelle Abnutzung herbeiführen.

Kugelhahn mit V-Portkegel BR 835V-Serie

Kugelhahn mit V-Portkegel BR 835V-Serie
Der Kugelhahn mit V-Portkegel der BR 835V-Serie ist ein Stellventil mit Vierteldrehung. Das Ventil in V-Ausführung ist mit einer speziellen V-Kerbe versehen, verfügt also über eine starke Querkraft mit Eigenantriebsfunktion.

Zentrische / Hochleistungsklappen BR 820/829-Serie

Zentrische / Hochleistungsklappen BR 820/829-Serie
Die Klappe der BR 82-Serie kann in verschiedenen Anwendungen installiert werden. Sie kann als Regel- o. Abfangvorrichtung eingesetzt werden, um korrosive Gase, Flüssigkeiten, halb- und festflüssige Medien in Rohrleitungen & Puderbehältern abzufertigen.

Klappe mit PTFE/PFA-Beschichtung BR 823-Serie

Klappe mit PTFE/PFA-Beschichtung BR 823-Serie
Die PTFE/PFA-beschichtete Klappe der BR 823-Serie samt Gehäuse und PTFE-/PFA-beschichteter Scheibe eignet sichbesonders für Säuren, Alkalis, starke Oxidationsmittel, organische Lösungsmittel und andere korrosive Medien.

Standard-Regelventil BR 51

Standard-Regelventil BR 51

Durchgangsregelventil BR 11

Das Durchgangsregelventil BR 11 wird in automatisierten, industriellen Anlagen zur Regelung des Durchflusses von Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten verwendet. Die breite Materialpalette und die verschiedenen Ausführungsmöglichkeiten machen das Ventil in den verschiedenen Branchen undder chemischen und petrochemischen Industrie sehr beliebt.

Merkmale

Nennweiten: DN 15; 20; 25; 32; 40; 50; 65; 80; 100; 125; 150; 200; 250
Nenndruck: DIN PN10 bis PN40 oder ANSI CL150 bis CL300
Baulänge nach DIN EN 60534-3-1 oder ANSI B16.10
Temperaturbereich: -196°C bis +450°C
Kvs-Werte von 0,01 bis 630
Kennlinien: gleichprozentig, linear, AUF/ZU
Leckageklassen (nach DIN EN 60534-4):
IV (< 0,01% Kvs); VI (blasendicht)
Gehäusematerialien: EN-JL 1040; EN-JS 1025; 1.0619 / WCB; 1.6220; 1.7379 / WC9; 1.4408 / CF8M
Ausführung mit Flanschenden, TA-Luft, Faltbalgaufsatz möglich
Einsatz druckentlasteter Ventilkegel möglich
Bessere Regelcharakteristik durch größeren Hub
Exakte Spindelführung, in den Nennweiten DN15 - DN100 durch lange Führung, inklusive gehärteter Führungsbuchse
In den Nennweite DN125 – DN250 Schaft geführt
SIL-Zertifizierung